Wichtige Informationen zum Turnierablauf

Aufgaben

– Spur mit Anis von ca. 300 m Länge mit mind. 2 Abzweigungen: Startrichtung wird vorgegeben. Ziel ist durch einen Stab gekennzeichnet. Hund muss diesen deutlich erkennbar anlaufen. 

– Suche mit 5 Anis-Verstecken: Suchzeit 5 Minuten, in der möglichst viele Verstecke gefunden werden sollen. Fundstellen sind vom Hundeführer durch Armheben anzuzeigen. Erst nach Bestätigung durch den Bewerter, darf die Belohnung erfolgen. Zeigt der Hundeführer das Versteck nicht an, gilt es als nicht gefunden. 

– Lineup bestehend aus 12 Behältern (davon 2 bis 3 mit Anis befüllt): Fundstellen sind auch hier vom Hundeführer durch Heben des Armes anzuzeigen.
Zulassung

Alle Hunde müssen über eine gültige Tollwutimpfung und über eine Hundehalter-Haftpflichtversicherung verfügen. 

Hündinnen in der Hitze starten am Ende. 
Ausstattung

Gestattet sind handelsübliche Geschirre und eine mind. 5 m lange Leine für die Spur sowie eine ca. 2 m lange Leine für die Suchaufgaben. 

Nicht gestattet sind Ketten- und Würgehalsbänder, Rollleinen, Haltis und Erziehungsgeschirre. Die Spur darf nicht am Halsband gelaufen werden. 

Während der gesamten Veranstaltung ist der Hund an der Leine zu führen. 

Turnierablauf

Alle Starter müssen sich bis mind. 15 Minuten vor dem Briefing im Büro angemeldet haben. Danach wird die Startreihenfolge ausgelost. Das Briefing beginnt um 11.30 Uhr. Darin werden alle wichtigen Punkte für den Turniertag durchgesprochen, die Startreihenfolge bekannt gegeben und die Einteilung des Turniergeländes vorgestellt. Der erste Start erfolgt direkt im Anschluß. 

Gegen 13.00 Uhr ist eine kurze Mittagspause vorgesehen. 

Die Veranstaltung endet mit einer Siegerehrung. Wir bitten alle Teilnehmer bis zum Ende zu bleiben, damit die Siegerehrung nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden muss. Das Ende des Turniers ist für 15.30 Uhr geplant. Da dies unser erstes Turnier ist, bitten wir euch um Nachsicht, falls es etwas länger dauern wird.
Turnierbesonderheiten

Als Sitzgelegenheit werden Bierzeltgarnituren und einfache Gartenstühle zur Verfügung stehen. Wer eine andere Sitzgelegenheit und/oder einen Sonnen- bzw. Regenschutz braucht, müsste dies bitte selber mitbringen. 

Es dürfen keine eigenen Geruchsproben mitgebracht werden. Vom Veranstalter werden für jeden Starter Geruchsproben bereitgestellt. 

Der Hund kann in der Spur am Ziel und in den Suchfeldern nach Bestätigung durch den Bewerter mit Spielzeug oder Leckerchen bestätigt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass das Suchfeld und der Zielbereich nicht kontaminiert werden. Sollte ein nachfolgender Hund durch liegengebliebene Leckerchen in seiner Arbeit gestört werden, können auch nachträglich noch Punktabzüge vorgenommen werden. 

Die Hundeführer haben Sorge zu tragen, dass das Suchfeld und der Spurabschnitt möglichst nicht durch Urin und Kot verunreinigt werden. Dies kann nach Ermessen des Bewerters Punktabzüge zur Folge haben. 

Teilnehmer, die eine Aufgabe bereits absolviert haben, können gerne im Zuschauerbereich am weiteren Geschehen teilnehmen, solange sie den gerade suchenden Hund nicht stören. 

Die Weitergabe von Informationen über die Lage der Verstecke und den Verlauf der Spur an einen noch startenden Hundeführer kann zur Disqualifikation führen. 

Ein Teilnehmer kann von einer nicht startenden Person in der Spur begleitet werden. Stört diese Person das arbeitende Team, geschieht dies auf eigenes Risiko.

Auf der Platzanlage gilt Rauchverbot. Wir werden eine entsprechende Raucherzone einrichten. 

Achtet bitte darauf, dass ihr auf dem Turniergelände keinen Müll hinterlasst und die Hunde sich hier nicht lösen. Auch das Betreten der angrenzenden Futterwiese ist verboten. Es wird eine Gassigehstrecke eingerichtet. 
Wir hoffen, dass wir unser erstes offizielles Turnier ohne große Schwierigkeiten über die Bühne bekommen. Bitte habt etwas Nachsicht, wenn noch nicht alles problemlos abläuft. Wir müssen noch Erfahrungen sammeln. 
Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg.

Advertisements