unser Weihnachtsevent zum Jahresabschluß

Kaum zu glauben, schon wieder ist ein Jahr vergangen. Nach einem sehr ereignisreichen Jahr 2017 war das vergangene eher still verlaufen. Es war geprägt von zum Teil recht zähen Trainingsschritten. Das neue Konzept musste am Ende noch einmal überdacht werden. Schließlich hieß es zurück zu den Wurzel …… und siehe da es ging wieder bergauf.

In den letzten Wochen lösten die Hunde so viele gestellte Aufgaben, wie in den ganzen vorherigen Wochen zusammen nicht.

So konnten wir das Jahr doch noch mit einem Event beenden.

Diesesmal nicht der Gruselschocker, sondern schön besinnlich sollte es sein.

Nach wochenlangen Basteleinheiten hatten wir 11 Umzugskartons mit Dekomaterial abfahrtbereit in der Halle stehen. Wir waren bereit – nur das Wetter nicht.

Das ganze Jahr war extrem trocken gewesen aber ausgerechnet jetzt hatte Petrus den Wasserhahn aufgedreht.

Wir dachten schon es würde alles sprichwörtlich ins Wasser fallen. So wurde täglich mehrmals – am Ende fast stündlich der Wetterbericht in den diversen Apps geprüft – aber die Prognosen waren schrecklich bis niederschmetternd. Am Sonntag Regen….. die ganze nächste Woche Regen…… am Ausweichtermin Regen. Was machen wir nur? Alternativprogramme wurden ausgeklügelt und wieder verworfen und noch am Morgen des Veranstaltungstages waren wir skeptisch – aber der Wetterbericht versprach plötzlich ab dem späten Nachmittag trockenes Wetter. Unser Mut wurde belohnt. Wir haben es durchgezogen und mit Ausnahme eines kurzen Schauers alles gut über die Bühne gebracht.

Auf dem Hundeplatz an der Herner Strasse wurden von uns 6 Suchfelder mit weihnachtlichem Themen dekoriert.

– Backstube

– Spielzeugfabrik

– Wichtelhausen

– Verpackungsstation

– Adventskalender

– Tannenbaumstation

In jedem der Felder galt es für unsere Schnüffelnasen ein Anisversteck zu finden.

Alle waren mit Feuereifer bei der Sache. Da flog der ein oder andere Wichtel durch die Lüfte, die Pakete wurden als Klettergarten missbraucht und die Erdnüsse in der Backstation wurden mit der Zeit auch immer weniger. An der besinnlichen Einstellung unserer Verbeiner müssen wir wohl noch arbeiten, aber egal….. hauptsache es hat Spaß gemacht.

Wir sagen nochmal Danke für eure rege Teilnahme und die positiven Feedbacks die wir den ganzen Abend über bekommen haben. Es macht so viel Freude dies alles zu organisieren und wenn so viel Gutes zurück kommt macht es die viele Arbeit wieder wett.

Nächstes Jahr wird es hoffentlich wieder mehr solche Ereignisse geben. Wir freuen uns schon drauf.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an den SV -OG -Herten, dafür das wir eure tolle Platzanlage nutzen konnten. Wir sind immer wieder gerne bei euch.

Nachfolgend noch ein paar Inspirationen vom Abend:

Advertisements