– was ist das?

image

Nosetracking

Ist eine neue interessante Sportart, die allen Hunden ein abwechselungsreiches Beschäftigungsfeld bieten kann. Ursprünglich in den USA als K9 Nosework aus der Arbeit von Spürhunden  entwickelt, wurde es weiter ergänzt und umfasst nun drei große Aufgabenbereiche

Nosetrack- Spur
Nosetrack- Suche
Nosetrack-Dummy

Durch die drei Bereiche zieht sich wie ein roter Faden die Suche nach einem Duftstoff (in Stufe I Anisöl). Dieser kann als Spur auf dem Boden aufgetragen werden, sich in einem Versteck befinden, oder in einem Gegenstand ausgeworfen werden.
Hat der Hund die Grundlagen erlernt, können die Bereiche zu einer Nosetrack-Kombi verbunden werden.

In den höheren Schwierigkeitsstufen wird der Hund zudem mit weiteren Duftstoffen konfrontiert.

Das Training ist abwechselungsreich und sorgt für körperliche wie auch geistige Auslastung. Neben dem puren Spaß wird auch ein Maß an Gehorsam vermittelt.

60% des hündlichen Gehirns ist für die Verarbeitung der über die Nase aufgenommenen Informationen zuständig. Was liegt näher, wie den Hund in diesem für ihn bedeutenen Bereich zu beschäftigen.

Nosetracking  ist für jeden Hund, unbeachtet des Alters, der Vorkenntnisse oder der körperlichen Fitness geeignet. Einzigste Voraussetzung: der Hund sollte Spaß daran haben, seine Nase zu benutzen.
Durch den kleinschrittigen Aufbau stellen sich schnell Erfolgserlebnisse ein.
Hund und Hundeführer gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise. Gegenüber vielen Sportarten in denen der Mensch die Führung alleine übernimmt und der wissende Lehrer ist, ist beim  Nosetracking der Hund ein gleichberechtigter und oftmals schlauerer Partner auf den wir uns verlassen müssen. Denn egal wie wir uns anstrengen, die Welt der Gerüche bleibt für uns ein Geheimniss.

Durch das gemeinsame Tun entsteht Vertrauen, wird die Bindung gestärkt und Hund und Hundeführer lernen sich besser zu verstehen.
Hyperaktive, hektische Hunde lernen sich zurück zu nehmen und konzentriert zu arbeiten. Bei schüchternen, ängstlichen Hunden wird das Selbstbewußtsein gestärkt. Vor allem Jagdhunde finden als Nosetracker neue alternative Beschäftigungsmöglichkeiten, die sie auslasten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s